Hintergrundtext

Mit JUNIOR eine Schülerfirma gründen

Kaum etwas vermittelt jungen Menschen solch entscheidende Erkenntnisse für ihr späteres Berufsleben, wie die Beteiligung an einem Schülerfirmenprojekt.

Sie lassen schadstofffreie Trinkflaschen in China produzieren, werben für MINT-Studiengänge, kochen Feinschmeckermarmelade, wollen Kindern Lust aufs Händewaschen machen, haben „grünes Graffiti“ erfunden und eine App für Lehrer und Schüler konzipiert, die den Unterricht erleichtert. All diese Geschäftsideen und Produkte haben Schülerfirmen aus ganz Europa entwickelt und auf dem diesjährigen Europawettbewerb präsentiert. Die Teilnahme am „26th JA Europe Company of the Year Competition“ war der krönende Abschluss des JUNIOR-Jahres 2015 und brachte die jeweiligen nationalen Sieger dieses Jahr in Berlin zusammen.

So sehen Sieger aus: Die Gewinner des diesjährigen Europa-Wettbewerbs der Schülerfirmen kommen aus Flensburg. FOTO: Sickelmann/IW JUNIOR

Das Schülerfirmenprogramm JUNIOR wird seit 1994 von der Institut der deutschen Wirtschaft JUNIOR gGmbH angeboten, mittlerweile auch in verschiedenen Schwierigkeitsstufen von „Basic“ bis „Expert“ für unterschiedliche Jahrgänge und Schulformen. Insgesamt haben inzwischen mehr als 100.000 Schülerinnen und Schüler daran teilgenommen. Im bisherigen Rekordjahr 2014/2015 gründeten bundesweit 9.103 Schüler 657 Unternehmen. So tun als ob, reicht dabei nicht: Die Schüler bauen in der einjährigen Projektphase ein echtes Unternehmen auf: Sie entwickeln eine Geschäftsidee, analysieren den Markt, überzeugen Kapitalgeber und versuchen, ihr Produkt oder ihre Dienstleistung zu verkaufen. Auch die Buchführung, Versammlungen sowie Gewinnausschüttungen werden von den Schülern übernommen beziehungsweise organisiert.

Viele Schülerunternehmen suchen sich dafür Paten aus der Wirtschaft: Bisher haben mehr als 3.000 ehrenamtliche Berater an JUNIOR mitgewirkt. Die Teilnahme am jeweiligen Landeswettbewerb von JUNIOR ist kein Muss – aber ein zusätzlicher Anreiz. Das Sieger-Unternehmen vertritt sein Bundesland dann auf dem Bundeswettbewerb und am Ende winkt dann – vielleicht – der Europa-Wettbewerb.

Ein zusätzliches Angebot von JUNIOR ist ein fünftägiges Gründercamp, das interessierte Schüler auf die Selbstständigkeit nach der Schule vorbereitet.

Ein Film zum JUNIOR-Bundeswettbewerb 2015

 

Weitere Infos unter www.junior-programme.de

Das könnte Sie ebenfalls interessieren ...

Quick-Finder
Aktuelle Themen

Ich brauche ...

THEMA


FORMAT


SCHLAGWORT


Neue Unterrichtsmaterialien und Informationen zu aktuellen Themen – bleiben Sie auf dem Laufenden.

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen.