Wirtschaftslexikon

Wirtschaftslexikon

Vermögenseinkommen

Vermögenseinkommen sind Einkünfte aus Mieten und Pachten, Zinsen, Dividenden und Unternehmensgewinnen, in aller Regel pro Kalenderjahr. Von den Vermögenseinkommen unterscheidet man das Einkommen aus Erwerbstätigkeit wie Lohn oder Gehalt sowie das Unternehmereinkommen aus selbstständiger Tätigkeit.

Die Summe aus diesen Einkunftsarten, Vermögens-, Erwerbs- und Unternehmereinkommen, bildet das Volkseinkommen. Im Jahr 2003 beispielsweise betrug das Volkseinkommen der Bundesbürger insgesamt 1.572 Milliarden Euro.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren ...

Aktuelle Themen

Projekte & Tools

Lehrerservice