Wirtschaftslexikon

Wirtschaftslexikon

Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ)

Die "Bank für Internationalen Zahlungsausgleich" (BIZ), (englisch: Bank for International Settlement), hat ihren Sitz in Basel und definiert sich selbst als "...eine internationale Organisation, die die internationale Zusammenarbeit im Währungs- und Finanzbereich fördert und Zentralbanken als Bank dient".

 

Entstehung und Zusammensetzung

Die BIZ wurde am 17. Mai 1930 gegründet und ist damit weltweit die älteste internationale Finanzorganisation. Zu den Organen der BIZ zählen die Generalversammlung der Mitgliedszentralbanken, der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung, die sich aus Mitgliedern der obersten Führungsebene der Bank zusammensetzt. Zu den Mitgliedern der BIZ zählen unter anderem die Zentralbanken von Deutschland und den USA sowie die Europäische Zentralbank.

 

Ziele und Aufgaben

  • Förderung der Zusammenarbeit der Notenbanken,
  • Erleichterung internationaler Finanzoperationen,
  • Übernahme von Treuhandschaften oder Bevollmächtigungen bei internationalen Finanzabkommen,
  • Zentrum für Währungs- und Wirtschaftsforschung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren ...