Jugend denkt Zukunft

Unternehmen und Markt

Gymnasien, Realschule, Hauptschule, berufliche Schulen | Sekundarstufe I + II

Projekte und Wettbewerbe
29.08.2018

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler aller allgemein- und berufsbildenden Schulen von der 9. bis zur 12. Klasse

Ziel

Ziel von "Jugend denkt Zukunft" ist es, junge Menschen mit dem Reichtum ihrer Fähigkeiten und Ideen am Zukunfts- und Innovationsdialog unserer Gesellschaft zu beteiligen.

Zeitraum

Ein Innovationsspiel dauert 5 Tage, normalerweise von Montag bis Freitag während der Schulzeit. Das Gesamtprojekt "Jugend denkt Zukunft" ist unbefristet. Innovationsspiele finden ganzjährig bundesweit statt.

Info

"Jugend denkt Zukunft" ist eine praxisorientierte Form des Lernens - der Lernort wandert in ein Unternehmen. Dies ermutigt die Schülerinnen und Schüler, der Welt von morgen mit Neugier, Aufgeschlossenheit, Verantwortung und persönlichem Engagement zu begegnen. Innovation wird für die Jugendlichen zu einem spannenden und vor allem praxisnahen Erlebnis.
"Jugend denkt Zukunft" verlässt beim Denken, Lernen und Erfahren ausgetretene Pfade: Ein Dreiklang an Lernerfahrung prägt das Projektprofil. Im Ergebnis des Innovationsspiels steht ein weit gefächertes Wirtschafts- und Zukunftswissen, die Förderung von Schlüsselkompetenzen wie Teamfähigkeit und Präsentationstechniken sowie die Fortentwicklung der Ausbildungsreife. "Jugend denkt Zukunft" leistet so einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Innovationsstandortes Deutschland.

Spielform

Unternehmensplanspiel

Ansprechpartner

Geschäftsstelle Jugend denkt Zukunft
c/o IFOK GmbH
Berliner Ring 89
64625 Bensheim

Telefon: (06251) 84 16-900
Telefax: (06251) 84 16-16

E-Mail

info(at)jugend-denkt-zukunft.de

Link

Hier geht's zum Planspiel