Über uns

Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Lehrerportal „Wirtschaft und Schule”. Die Antworten klappen beim Klick auf die jeweilige Frage oder den kleinen Pfeil rechts daneben aus.

Was ist „Wirtschaft und Schule”?

Das Internetportal „Wirtschaft und Schule” unterstützt Lehrerinnen und Lehrer bei der Vorbereitung ihres Unterrichts zum Thema Wirtschaft und bietet ihnen die Möglichkeit, sich fundiert über aktuelle Ereignisse und deren Hintergründe zu informieren. Dazu stellt die Internetseite Unterrichtsmaterialien, aktuelle redaktionelle Beiträge und weitere Angebote – zum Beispiel Exkursionsvorschläge und Literaturtipps – kostenlos zur Verfügung. Die Entscheidung über die Verwendung der auf „Wirtschaft und Schule” angebotenen Inhalte liegt ausschließlich bei den Lehrkräften. Wir bemühen uns um eine ausgewogene Darstellung auch komplexer Zusammenhänge.

Wer ist Herausgeber von „Wirtschaft und Schule”?

Herausgeber des Lehrerportals ist die IW Medien, eine Tochter des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. Informationen zur IW Medien finden Sie hier. Bis zum 9.1.2014 war die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) für das Portal verantwortlich. Schon in dieser Zeit hat die IW Medien, die in der Vermittlung wirtschaftlicher Themen über eine hohe Expertise, langjährige Erfahrung und ein breites Netzwerk verfügt, die Inhalte des Portals erstellt. Nun führt sie „Wirtschaft und Schule“ in Eigenregie weiter. Unterstützt wird die IW Medien dabei von der IW JUNIOR, einer in Schulprojekten erfahrenen und im Bildungsbereich anerkannten IW-Tochter. Informationen zur IW JUNIOR finden Sie hier.

Wer erstellt die Inhalte von „Wirtschaft und Schule”?

Inhaltlich und redaktionell betreut wird das Portal von der IW Medien und der IW JUNIOR. Dies erfolgt in enger Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT, die seit über 50 Jahren den Dialog zwischen Schulen und Wirtschaft fördert. In 15 Landesarbeitsgemeinschaften und rund 430 regionalen Arbeitskreisen des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT findet ein intensiver Austausch auf Augenhöhe zwischen Schul- und Wirtschaftsvertretern statt. Mehr Informationen finden Sie hier. Die Unterrichtsmaterialien werden von Lehrern erstellt (siehe auch nächster Punkt).

Nach welchen Kriterien werden die Unterrichtsmaterialien erstellt?

Die Unterrichtsmaterialien sind von Lehrern für Lehrer. „Wirtschaft und Schule” bietet eine ausgewogene Mischung aus

  • praxiserprobten Materialien von Pädagogen mit langjähriger Unterrichtserfahrung in unterschiedlichen Schulformen und
  • frischen Ideen aus gut oder sehr gut benoteten Unterrichtsentwürfen von Referendaren.

Die Unterrichtsmaterialien werden inhaltlich nicht überarbeitet. Die Auswahl der Themen orientiert sich an den Lehrplänen der 16 Bundesländer und der aktuellen wirtschaftspolitischen Diskussion.

Maßgabe für die auf „Wirtschaft und Schule” veröffentlichten Unterrichtsentwürfe ist die ausgewogene Darstellung der zu vermittelnden Inhalte. Im Stundenablauf ist immer auch Zeit eingeplant, in der die Jugendlichen unterschiedliche Argumente bewerten und sich eine eigene Meinung bilden können. Damit entsprechen die Unterrichtsmaterialien den Vorgaben des Beutelsbacher Konsenses. Sollten Sie dennoch den Eindruck haben, dass ein Thema in einem Unterrichtsentwurf zu einseitig behandelt wird, nehmen Sie gerne Kontakt mit der Redaktion auf. Jeder Hinweis wird geprüft.

Sie unterrichten Wirtschaftsfächer und haben Stundenentwürfe konzipiert, die das Angebot von „Wirtschaft und Schule” bereichern würden? Wir veröffentlichen Ihre Unterrichtsmaterialien gerne. Sprechen Sie uns an – wir erläutern Ihnen dann alles Weitere.

Zum Kontaktformular