Über uns

Was ist „Wirtschaft und Schule”?

Das Portal „Wirtschaft und Schule” unterstützt Lehrerinnen und Lehrer bei der Vorbereitung ihres Unterrichts zum Thema Wirtschaft und bietet ihnen die Möglichkeit, sich fundiert über aktuelle Ereignisse und deren Hintergründe zu informieren. Dazu stellt die Internetseite Unterrichtsmaterialien, aktuelle redaktionelle Beiträge und weitere Angebote – zum Beispiel ein Wirtschaftslexikon, Literaturtipps sowie Hinweise auf Projekte und Wettbewerbe – kostenlos zur Verfügung. Die Entscheidung über die Verwendung der auf „Wirtschaft und Schule” angebotenen Inhalte liegt ausschließlich bei den Lehrkräften. Auf eine ausgewogene Darstellung auch komplexer Zusammenhänge wird von uns geachtet.

 

Wer ist Herausgeber von „Wirtschaft und Schule”?

Herausgeber des Portals ist die IW Medien, eine Tochter des Instituts der deutschen Wirtschaft. Informationen zur IW Medien finden Sie hier. Unterstützt wird die IW Medien dabei von der IW JUNIOR, einer in Schulprojekten erfahrenen und im Bildungsbereich anerkannten IW-Tochter. Informationen zur IW JUNIOR finden Sie hier.

 

Wer erstellt die Inhalte von „Wirtschaft und Schule”?

Inhaltlich und redaktionell betreut wird das Portal von der IW Medien und der IW JUNIOR. Die Inhalte können in unterschiedlichen Klassenstufen und allen Schulformen eingesetzt werden. Die Auswahl der Themen orientiert sich an den Lehrplänen der 16 Bundesländer und der aktuellen wirtschaftspolitischen Diskussion. Unterrichtsentwürfe, Arbeitsblätter, Grafiken etc. können Lehrkräfte individuell auf die jeweilige Lerngruppe anpassen.

Maßgabe für die auf „Wirtschaft und Schule” veröffentlichten Unterrichtsentwürfe ist die ausgewogene Darstellung der zu vermittelnden Inhalte. Im Stundenablauf ist immer auch Zeit eingeplant, in der die Jugendlichen unterschiedliche Argumente bewerten und sich eine eigene Meinung bilden können. Damit entsprechen die Unterrichtsmaterialien den Vorgaben des Beutelsbacher Konsenses. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu den Materialien haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit der Redaktion auf.