Marktformen und Wettbewerb

Unternehmen und Markt

Gymnasien, berufliche Schulen | Sekundarstufe I

Unterrichtsentwurf
28.08.2018
17470 Downloads

Was ist eigentlich ein Markt im wirtschaftswissenschaftlichen Sinn? Wie funktioniert dieser? Und warum dürfen sich Firmen manchmal, aber nicht immer zusammenschließen? Diese Unterrichtseinheit erläutert zunächst den Markt als den Ort, an dem Angebot und Nachfrage zusammentreffen. Danach werden die verschiedenen Marktformen (nach Teilnehmeranzahl) Polypol, Oligopol und Monopol mit ihren entsprechenden Merkmalen und Eigenschaften vorgestellt. Besonders hervorgehoben dabei ist die Stellung des Wettbewerbs, den es zu erhalten und schützen gilt – ganz im Sinne der bestmöglichen Versorgung mit Gütern und Dienstleistung. Die Wettbewerbspolitik von Deutschland umfasst insbesondere das Kartellverbot, die Missbrauchsaufsicht und die Fusionskontrolle. Diese drei Säulen werden erklärt und anhand von Arbeitsaufträgen verinnerlicht. Als Einstieg in diese Unterrichtseinheit dient ein Experiment, anhand dessen die Schülerinnen und Schüler einen praxisnahen Einstieg in das abstrakte Thema erlangen. Lösungsblätter ergänzen die Einheit.