Was tun bei mangelhafter Lieferung?

Unternehmen und Markt

Gymnasien, berufliche Schulen | Sekundarstufe I + II

Unterrichtsentwurf
10.08.2018
90 Minuten
280 Downloads

Das Thema mangelhafte Lieferung begegnet den Lernenden regelmäßig in ihrem Alltag: Das im Internet bestellte Smartphone ist defekt, die neue Bluse ist nach dem ersten Waschen ausgeblichen oder der gerade gekaufte Schrank kann nicht aufgebaut werden, weil die Bedienungsanleitung unverständlich ist.

In dieser Unterrichtseinheit erarbeiten sich die Lernenden die unterschiedlichen Mängelarten. Als Einstieg dient die Reklamationsmail des Kunden Herrn Müller. Mit Hilfe von Textauszügen des BGB identifizieren die Lernenden die einzelnen Mängelarten und wenden diese auf die Ausgangssituation an. Dabei lernen sie zwischen Rechts- und Sachmängeln zu unterscheiden und bei den Sachmängeln zwischen Beschaffenheitsmangel, Montagemangel, Falschlieferung und Minderlieferung zu differenzieren. Als didaktische Reserve bzw. Hausaufgabe ist ein Arbeitsblatt vorhanden, welches auf die aus mangelhafter Lieferung resultierenden Rechte des Kunden eingeht.