Riester-Rente

Haushalt und Geld

Gymnasien, berufliche Schulen | Sekundarstufe II

Unterrichtsentwurf
27.08.2018
117 Downloads

Die Riester-Rente ist ein Anlageprodukt im Bereich der Altersvorsorge, in dem der Staat durch Zulagen und ggf. Steuerersparnisse den Sparer beim Vermögensaufbau zur Altersvorsorge unterstützt. Der Sparer spart jährlich einen gewissen Teil seines Bruttoentgeltes in ein zertifiziertes Anlageprodukt ein. Dieser Betrag wird um staatliche Zulagen vermindert, die von der persönlichen Situation des Sparers abhängen und somit unterschiedlich ausfallen können. Dies bedeutet, dass der Sparer einen Teil des Betrages selber aufbringt und der andere Teil vom Staat finanziert wird. In welchem Verhältnis diese Anteile stehen und wie hoch der Gesamtbeitrag, der in das Vorsorgeprodukt fließt, sein muss, um die volle staatliche Förderung zu genießen, muss individuell berechnet werden.

In dieser Unterrichtseinheit sollen die Schülerinnen und Schüler anhand eines Ausgangsbeispiels mit Hilfe von Gesetzesauszügen die Höhe der staatlichen Zulagen sowie die Art der Berechnung des Mindesteigenbeitrages im Rahmen der Riester-Förderung erarbeiten und den Kunden in einem kurzen Informationsgespräch informieren.