Über diese Rubrik

Hier finden Sie aktuelle Beiträge, Unterrichtsmaterialien, Projekt- und Literaturtipps rund um Beruf, Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit.

Topthema

Was Zuwanderung für Deutschland bedeutet

Seit Anfang 2014 gilt in der EU auch für die Bürger der neuen Mitgliedsstaaten Rumänien und Bulgarien uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit. Sie dürfen nun jederzeit nach Deutschland oder in ein anderes EU-Land kommen, um sich dort eine Arbeit zu suchen. Diese Regelung trifft nicht überall auf Zustimmung. In Deutschland wird Zuwanderern häufig vorgeworfen, lediglich an den hohen deutschen Sozialleistungen interessiert zu sein, sich ansonsten aber nicht integrieren zu wollen. „Sozialtourismus“ wurde sogar zum deutschen Unwort des Jahres 2013 gewählt. Grund genug, einmal genauer hinzuschauen, was Zuwanderung für Deutschland eigentlich bedeutet

Topthema

Deutschlands Wirtschaft 1914

Der Beginn des Ersten Weltkriegs jährt sich 2014 zum hundertsten Male – für viele ein Anlass darüber nachzudenken, ob es nicht gewisse Parallelen zwischen damals und heute gibt. Konkret geht es um die Frage, ob die Interessenskonflikte in der Euro-Krise tatsächlich einen neuen Krieg heraufbeschwören könnten. Die Antwort lautet: nein – auch deshalb, weil wirtschaftlich gesehen Welten zwischen damals und heute liegen. Ein Blick zurück ins Deutschland von 1914.

Topthema

Mindestlöhne im Ländervergleich

Die große Koalition hat die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns vereinbart – die konkrete Ausgestaltung der Lohnuntergrenze ist jedoch noch nach wie vor umstritten. Unsere aktualisierte interaktive Grafik zeigt, wo sich Deutschland mit einem flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro je Stunde im europäischen Vergleich einsortieren würde.

Grafik aktualisiert

Jugendarbeitslosigkeit: Sorgenfreies Deutschland

In Griechenland und Spanien findet mittlerweile mehr als die Hälfte jener Jugendlichen, die arbeiten möchten – also nicht mehr in der Ausbildung sind –, keinen Arbeitsplatz. In Deutschland dagegen ist die Jugendarbeitslosigkeit noch weiter zurückgegangen. Im Jahr 2012 lag die Arbeitslosenquote der unter 25-Jährigen bei gerade einmal 8,1 Prozent – 2010 waren es noch 9,9 Prozent. Mithalten können allenfalls Österreich und die Schweiz. Aber auch dort ist der Abstand zur Arbeitslosenquote der über 25-Jährigen größer als hierzulande. Wie es in anderen europäischen Ländern aussieht, verrät unsere Grafik.

Interview

„Ausland? Sofort wieder!”

Für die 20-jährige Julia Frewer steht fest: Ihr Praktikum in Großbritannien war eine der wichtigsten Erfahrungen in ihrem bisherigen Leben. Die angehende Industriekauffrau aus Gummersbach steckte mitten im zweiten Ausbildungsjahr bei der Firma dy-pack Verpackungen GmbH, einem Hersteller von Papiertüten, als sie im Frühjahr 2013 für vier Wochen nach Portsmouth ging. Dort absolvierte sie ein Praktikum im City Council, also in der Stadtverwaltung. Hier berichtet sie von ihren Erfahrungen.

Web-Tipp

Was soll ich werden? Das Netz gibt Rat

So wichtig wie die Berufswahl für Teenager ist, so schwierig ist sie auch. Denn: Wie sollen 16-jährige Schülerinnen und Schüler wissen, in welcher Branche und in welchem Beruf sie im Idealfall ein Leben lang glücklich werden? Den Beruf zu wechseln ist später natürlich möglich – aber die Zeit lässt sich eben nicht zurückdrehen. Jede Menge Hilfestellung bei der Berufsorientierung gibt es mittlerweile im Netz. Wir stellen die nützlichsten Internetseiten rund um Berufswahl, Berufsausbildung und Berufseinstieg vor. Eine davon ist zum Beispiel das Portal „beroobi” mit seinen multimedialen Berufsporträts ...

Neue Publikation

So gelingt das Schülerbetriebspraktikum

Schülerbetriebspraktika sind ein wichtiges Instrument der Berufsorientierung. Sie bieten Schülern eine gute Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und ihre beruflichen Vorstellungen zu konkretisieren. Damit diese Praktika für alle beteiligten Akteure den größtmöglichen Nutzen entfalten können, haben erfahrene Experten aus dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Checklisten für die Umsetzung entwickelt. In der 18-seitigen Broschüre werden die wichtigsten Qualitätskriterien guter Schülerbetriebspraktika anschaulich dargestellt, und ein Glossar gibt Hilfestellung zu rechtlichen und formalen Aspekten. Die kostenlose Publikation richtet sich sowohl an Betriebe als auch an Schulen, Schüler und Eltern.

Neue Unterrichtsmaterialien und Informationen zu aktuellen Themen – bleiben Sie auf dem Laufenden.

Erlebe Berufe online!

beroobi - Erlebe Berufe online!

Informationen für Lehrerinnen und Lehrer über die Berufsausbildung in der Metall-und Elektro-Industrie

Das Schülerportal zur Berufsausbildung in der Metall- und Elektro-Industrie

unterstützt Jugendliche beim Übergang von der Schule in die Berufs- und Arbeitswelt

SCHULEWIRTSCHAFT unterstützt Jugendliche beim Übergang von der Schule in die Berufs- und Arbeitswelt.

350 wichtige Begriffe aus der Welt der Wirtschaft

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen.