Über diese Rubrik

Hier finden Sie aktuelle Beiträge, Unterrichtsmaterialien, Projekt- und Literaturtipps zu betriebswirtschaftlichen Themen und marktwirtschaftlichen Grundsatzfragen.

Neues Unterrichtsmaterial

Liefermangel – was nun?

Wie ärgerlich: Endlich hat der Paketbote das online bestellte Smartphone geliefert und jetzt funktioniert es nicht. Im Laden sah die neue Bluse so schick aus, doch nach dem ersten Waschen ist sie völlig ausgeblichen. Und der frisch beim Möbeldiscounter erworbene Schrank liegt immer noch in Einzelteilen auf dem Boden, weil die Aufbauanleitung absolut unverständlich ist. All das sind sogenannte Liefermängel – und um die geht es in dieser Unterrichtseinheit. Mit Hilfe von Textauszügen des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler die Abgrenzungen zwischen Rechts- und Sachmängeln sowie deren Unterarten.

Topthema

Chance Unternehmensgründung

Die USA haben Bill Gates und Marc Zuckerberg, Deutschland hat die Samwer-Brüder– alle haben als kleine Unternehmensgründer angefangen und mit einer guten Idee florierende Unternehmen geschaffen. Doch während die USA als Land der Selfmademen bekannt sind, ist Deutschland kein klassisches Gründerland. Dieses Dossier geht der Frage nach, warum Gründergeist grundsätzlich gut für eine Volkswirtschaft ist, warum es in Deutschland an jungen Unternehmern mangelt und was man dagegen tun kann.

Interview

Arbeiten in der smarten Fabrik: Was Industriebeschäftigte künftig können müssen

In der Fabrikhalle von morgen sollen sich Maschinen und Roboter über das Internet und Funkverbindungen so weit wie möglich selbst organisieren. Menschliche Arbeitskraft wird dadurch nicht überflüssig. Die Anforderungen wandeln sich jedoch. Darüber, was auf die Beschäftigten in den nächsten Jahren zukommt und was sie können sollten, hat die Wirtschaftszeitung AKTIV mit Thomas Leubner gesprochen, dem Verantwortlichen für die Aus- und Weiterbildung im Siemens-Konzern.

Exkursionsvorschlag

Technik erleben in Berlin

Ob Nachrichtenübermittlung, Luftfahrt, Schienenverkehr oder Stromversorgung: Technik hat Geschichte. Welche, das erfahren und erleben Besucherinnen und Besucher im Deutschen Technikmuseum in Berlin. Es vermittelt das facettenreiche Spektrum von alter und neuer Technik mitsamt ihrer vielseitigen Bezüge zur Kultur- und Alltagsgeschichte des Menschen. Tägliche Vorführungen, Besucheraktivitäten und Führungen machen das Museum zu einem interaktiven Lern- und Erlebnisort. Für Schulklassen sind spezielle Angebote buchbar.

Ethik in der sozialen Marktwirtschaft

Wer gewährleistet in der Marktwirtschaft den fairen Wettbewerb? Sind Whistleblower Verräter oder moralische Helden? Dürfen lebenswichtige Medikamente patentiert werden? Solche moralökonomische Fragen sind in der Lebenswelt von Jugendlichen und in ihrem späteren Berufsleben allgegenwärtig und zugleich gesellschaftspolitisch hochrelevant. Das preisgekrönte Schulbuch „Wirtschafts- und Unternehmensethik” zeigt, wo in der sozialen Marktwirtschaft ethisches Denken und verantwortliches Handeln möglich sind.

Neues Unterrichtsmaterial

Lieferungsverzug

Der Hotel-Azubi Peter plant eine Hochzeitsfeier. Dafür hat er eine Hochzeitstorte bestellt. Doch der Konditor kann nicht liefern. Was nun? In dieser Unterrichtseinheit lernen die Schülerinnen und Schüler, dass der Lieferungsverzug nicht nur ein ganz reales Problem ist, sondern auch eine sogenannte Kaufvertragsstörung. Sie erfahren welche Rechte Peter bei einem Lieferungsverzug in Anspruch nehmen kann. Mit der Think-Square-Share Methode tragen die Schülerinnen und Schüler die benötigten Informationen aus den gesetzlichen Regelungen zusammen.

Neue Publikation

Industrie 4.0: Was ist das?

Als Leitthema der Hannover Messe 2015 macht das Schlagwort „Industrie 4.0” langsam, aber sicher Karriere. Gemeint ist nichts anderes als die vierte Stufe der industriellen Revolution. Worum es dabei geht, damit beschäftigt sich Ausgabe Nr. 141 der Reihe „Thema Wirtschaft”. Das Themenheft erläutert und veranschaulicht, wie die sogenannte Smart Factory, die Fabrik der Zukunft, aussieht. Wie kann die Industrie 4.0 dabei helfen, die Wettbewerbsfähigkeit eines Hochlohnlands zu sichern? Wie genau bringt sie Globalisierung, individuellere Kundenwünsche, kürzere Produktions- und Lieferzeiten sowie steigende Qualitätsansprüche unter einen Hut?

Neues Unterrichtsmaterial

Einführung in das Rechnungswesen

Der Student Marcel erbt von seinem Onkel eine Brauerei. In diesem Unterrichtsentwurf schlüpfen die Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Marcel. Im Mittelpunkt der Unterrichtseinheit, die insbesondere für Rechnungswesen-Anfänger geeignet ist, steht die Frage, ob Marcel das Erbe seines Onkels annehmen oder ausschlagen soll. Seine Entscheidung stützt der Student dabei auf Informationen aus dem Rechnungswesen. Die Schülerinnen und Schüler lernen Aufgaben, Bereiche und Fachbegriffe des Rechnungswesens kennen und erstellen auf Grundlage einer Inventur eine Inventarliste für die fiktive „Brauerei Wahrtins GmbH” .

Neue Publikation

Wirtschaftsfaktor Mode

Deutsches Modedesign auf der Fashion Week in Berlin, Haute-Couture-Kreationen in Paris, Klamotten-Kaufrausch bei Primark, skandalöse Arbeitsbedingungen in asiatischen Textilfabriken – Kunst, Kommerz und dessen schmuddelige Kehrseite liegen in der Modebranche nahe beieinander. Doch letztlich ist Mode vor allem ein ganz normales Geschäft, in dem mal mehr und mal weniger viel Geld verdient wird – und das Arbeitsplätze schafft. In der neuen Ausgabe der Reihe „Thema Wirtschaft” geht es genau darum: um die wirtschaftliche Seite der Mode.

Neue Unterrichtsmaterialien und Informationen zu aktuellen Themen – bleiben Sie auf dem Laufenden.

Ein Jahr lang eine Schülerfirma gründen und führen: Wer frühzeitig lernt, was sich hinter Begriffen wie Bilanz, Gewinn oder Marketing verbirgt, weiß schneller, worauf es in der Wirtschaft ankommt.

350 wichtige Begriffe aus der Welt der Wirtschaft

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen.