Europa wächst zusammen

Globalisierung und Europa

Gymnasien, Realschule, Hauptschule | Sekundarstufe I

Unterrichtsentwurf
29.08.2018
2810Downloads

Die vielseitigen Krisen, die die EU in den letzten Jahren meistern musste, offenbaren eine zunehmende Europaskepsis. Finanzkrisen, Flüchtlingswellen, die globale Corona-Pandemie und der wachsende Nationalpopulismus in vielen Ländern hat Europa vor immer neue Herausforderungen gestellt. Nicht zuletzt durch den Ausbruch des Kriegs in der Ukraine im Frühjahr 2022 sind die freiheitlich-demokratischen Werte der EU bedroht. Zudem hört man viele Menschen negativ über die überhöhte Bürokratie in Brüssel sowie die Ferne zur EU diskutieren. Diese negative Stimmung lässt leider oftmals vergessen, aus welchen Gründen die europäischen Länder nach 1945 zusammengewachsen sind. Durch eine besser organisierte und koordinierte wirtschaftliche Zusammenarbeit sollte die ökonomische Situation in Europa verbessert und so weitere europäische Kriege für immer verhindert werden. Mit diesem Unterrichtsentwurf lernen die Schüler den historischen Entwicklungsprozess genauer kennen und besprechen, warum Staaten der EU beitreten wollten und weiterhin wollen.


Passend zum Material